Die richtige Idee für deine Selbständigkeit

Selbständigkeit: selbständig machen aber mit welcher Idee?

Vielleicht hast du immer wieder Ideen für deine geplante Selbständigkeit, aber zweifelst, ob es die Richtige ist? Ein Geistesblitz überkommt dich, voller Eifer und Euphorie stürzt du dich in die Planung und fängst an ein Konzept zu schreiben, aber 2 Tage später zerlegen deine Selbstzweifel den gesamten Plan? Erneut Stillstand.

Warum „Geschäftsideen“ nicht funktionieren

Es gibt einen ganz einfachen Grund, warum „die richtige Idee finden“ meist nicht funktioniert: Nach Geschäftsideen zu suchen, ist wie mit 15 ein Auto kaufen, ohne die Absicht je einen Führerschein zu machen. Es ist wie Mathematik auswendig zu lernen, anstatt rechnen zu können. Es ist wie Alanis Morissette schon sagt „it’s like 10.000 spoons when all you need is a knife“.

Ja es ist wirklich ironisch. Wir suchen nach der EINEN Idee für unsere Selbständigkeit und alles was wir eigentlich tun müssen, ist nach Innen zu sehen, und unser Innerstes in DIESE Idee zu verwandeln! Nicht suchen und finden, sondern von Innen nach Außen wachsen und transformieren.

Die 2 größten Zeit- & Energieräuber

Genau dieses Suchen, nicht wissen, nicht sicher sein, ob es das Richtige ist und wie auf einer Achterbahn dadurch auch keine Entscheidung treffen zu können, hat mich damals enorm viel Kraft und Lebensfreude gekostet. Davon hab ich auch schon mal ausführlicher in diesem Artikel berichtet.

  1. Ich habe Sachen des Geldes wegen gemacht und Business-Konzepte entwickelt, die mir lukrativ und sinnvoll erschienen, mir aber letztlich nicht dieses tiefe Gefühl der Freude und Zufriedenheit gaben.
  2. Ich habe versucht mich in Schablonen zu pressen, also mich an Jobs & Projekten anzupassen, die eben angeboten wurden, statt die Schablone von Innen raus auf mich zu formen.

Dabei habe ich total gegen mich und meine Bedürfnisse gearbeitet. Wie soll das denn bitte erfolgreich sein? Und nach ein paar 100 verdienten Euros habe ich wieder von vorne begonnen zu suchen, zu planen, einen Ausweg zu finden. Diesen langen und unnötigen Umweg/Leidensweg möchte ich dir ersparen. Denn heute weiß ich, woran es bei mir lag und gebe meine Erfahrungen und mein Wissen von Herzen gerne weiter.

Berufung bedeutet Fülle auf allen Ebenen!

Im Rahmen des Berufung leben Kongresses 2018 hat mich Ellen Meyer u.a. dazu befragt, wie ich aus diesem Teufelskreis ausgebrochen bin und es geschafft habe, mit genau den Dingen Geld zu verdienen, die ich über alles liebe. Ich erzähle dir warum deine Berufung zu leben Fülle auf allen Ebenen bedeutet und du damit auch einen riesigen Beitrag für die Welt leistest. Aber nicht nur das! Über 25 weitere Berufungs-Coaches, Unternehmer, Trainer und Autoren (u.a. Anne Heintze, Susanne Brahier, Heidi Marie Wellmann, Holger EcksteinAlexander Vitocco uvm.) teilen ihr geballtes Wissen & unglaubliche Energie mit dir.

  • Erkenne deine wahren Herzenswünsche
  • Folge deiner Freude statt deiner Angst
  • Durchbreche deine Grenzen
  • Lebe deine Träume

Zur Anmeldung und zum kompletten Interview mit mir, geht es hier: berufunglebenkongress.de

Und hier schon mal ein kleiner Ausschnitt aus dem Interview mit Ellen:

BLK_Trailer_Catherine Hyza from Ellen Meyer on Vimeo.

Fange an, an dich und deine Gaben zu glauben, gib dich nie und nimmer mit nur einfach “irgendetwas” zufrieden, sondern bringe dein Licht in die Welt: berufunglebenkongress.de

Mit deiner Berufung entwickelst du die beste Geschäftsidee für deine gesamte Selbständigkeit, die du je haben wirst und ich würde mich NIEMALS mehr mit etwas Geringerem als meiner Berufung selbständig machen 🙂

Bis bald beim Kongress,
Deine Catherine

 

Leave A Response

*

* Denotes Required Field