Wenn ich mein Online Business heute nochmals neu starten würde…

ErfolgreichesBusiness

Wenn ich heute mein eigenes Online Business nochmals neu starten würde, was würde ich dann anders machen:

1. Dann würde ich auf keinen Fall wieder mit einem Blog starten.

Ein Blog ist zwar ein Marketing-Tool, um etwas bekannter zu machen, aber eignet sich nicht, wenn du ein eigenes Online Business starten willst. Wenn du einfach aus Leidenschaft einen Blog führen willst, dann spricht natürlich nichts dagegen, aber sei dir dessen bewusst, dass es dann eben mehr ein Hobby als ein Business ist.

D.h. dein erster Schritt, wenn du dich selbstständig machen möchtest ist, ein Produkt zu entwerfen!

Lege fest, welches Problem du für deine Kunden mit deinem Angebot löst. Kreiere also ein Produkt, das du verkaufen kannst und wenn du damit bereits erfolgreich bist und ein paar Kunden gewonnen hast, dann kannst du zusätzlich einen Blog starten, einen Podcast aufnehmen, oder was auch immer dein Herz begehrt. Denn an ein funktionierendes Produkt kannst du diverse Marketing-Tools anschließen, um deine Reichweite auszubauen.

2. Entwickle ein Premium-Produkt!

Setze vor allem am Anfang auf Qualität und nicht auf Quantität. Denn rechne dir gerne mal aus, wie viele Leute du dazu bewegen müsstest, ein kleines E-Book um z.B. jeweils € 9.- zu kaufen, um davon leben zu können. Und wenn du gerade mit deinem eigenen Online Business startest, ist es viel einfacher wenige Kunden davon zu überzeugen, dein Premium-Angebot in Anspruch zu nehmen, als hunderte Kunden zu gewinnen, die dein E-Book kaufen. Denn der Verkaufsprozess ist tatsächlich der gleiche und somit ist es zu Beginn sinnvoll, wenn du nur zwei oder drei Kunden brauchst, um erfolgreich zu sein.

3. Niemals ohne eigene Facebook-Gruppe

Um ein Online Business zu starten brauchst du nichts anderes als zahlende Kunden, also Fans, die von dir und deiner Arbeit begeistert sind.

D.h. Eröffne eine Facebook-Gruppe, um eine Plattform zu haben, wo du deine Fans mit guten Tipps versorgen kannst und sie von deinem Expertenstatus überzeugen kannst.

Du brauchst wirklich nichts anderes um loszustarten, als eine Facebook-Gruppe! Vergiss also den Mythos, dass du bevor du beginnen kannst eine Webseite brauchst, einen Blog, einen Newsletter, ein Logo, dein Marken-Branding etc.. All das würde dich wahrscheinlich Monate aufhalten, jede Menge Geld verschlingen und deinen Start enorm verzögern.

Genau dazu findest du im Beitrag mit dem Titel „6 Fehler beim Aufbau eines (Online) Business oder Blogs – Teil 1, den ich vor einiger Zeit verfasst habe, noch nähere Infos. Hier mehr erfahren.

4. Und das Allerwichtigste: STARTE!

Finde deine Richtung, also deine Berufung und baue darauf dann dein eigenes Online Business auf und leg los. Geh also nach Draußen, z.B. eben über Facebook und zeig dich und dein Angebot der Welt!